Freitag, 26. September 2014

Gnocchi mit Spinat, Cranberries und Walnüssen



Es ist kalt, windig und seit über einer Woche schlage ich mich mit einer Erkältung herum. Kurzum: Es ist Herbst ;-) Da hilft eigentlich nur eins: Entweder a) Jammern, jammern, jammern (trägt erfahrungsgemäß jedoch nicht zur Verbesserung des Stimmungstiefs bei) oder b) Ein Flug in den Süden und ein Kurzurlaub mit Strand, Sonne, Meer oder c) eine große Portion Gnocchi in cremig-sahniger Sauce = Soulfood deluxe ;) Der aufmerksame Leser ahnt, für welche der Optionen ich mich entschieden habe. Nicht, dass ich etwas gegen einen Urlaub einzuwenden hätte. Nee, so ist das nicht ;-) Aber in Ermangelung an dem dafür nötigen Kleingeld erschien mir letztere Option dann doch als die bessere Wahl.
Bei meinem Mitesser hält sich die Begeisterung für die kleinen Kartoffelklößchen in Grenzen. Und während er felsenfest beteuert, dass dies ausschließlich an der weichen, 'schlotzigen' Konsistenz liegt, bin ich dagegen überzeugt davon, dass seine Abneigung von der doch recht nahen Verwandtschaft zur Kartoffel herrührt. Die kann er nämlich absolut gar nicht ausstehen, es sei denn sie fallen ihm in Form von Chips oder gebackenenen Spalten in die Hände bzw. auf den Teller. Damit stehen Kartoffeln leider relativ selten auf unserem Speiseplan. 

Damit kann ich mittlerweile zwar leben, ein Verzicht auf Gnocchi wäre aber völlig inakzeptabel ;) Daher gibt es Gnocchi bei mir umso öfter, wenn ich Zeit habe nur für mich zu kochen. So wie eben heute. 

Zutaten (1 Portion)
Olivenöl
200 g Gnocchi 
1 kleine oder 1/2 weiße Zwiebel
1 Zehe Knoblauch
1 EL Cranberries
2 handvoll Blattspinat (frisch)
50 ml Brühe
50 g Ziegenfrischkäse
50 ml Sahne
1 Zitrone
Salz, Pfeffer, Muskatnuss
Walnüsse

Zubereitung
Die Walnüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten und beiseite stellen.
Spinat waschen und in Salzwasser kurz blanchieren, in ein Sieb geben und mit kaltem Wasser abschrecken. Anschließend gut ausdrücken und eventuell grob hacken.
Zwiebeln und Knoblauch fein hacken. In einer Pfanne etwas Olivenöl erwärmen, Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Den Spinat und die Cranberries hinzugeben und kurz mitdünsten. Brühe, Sahne und Ziegenfrischkäse dazugeben und so lange bei niedriger Temperatur köcheln lassen, bis die Sauce schön cremig und nicht mehr zu flüssig ist. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und frisch geriebener Muskatnuss abschmecken. Die Gnocchi direkt in die Sauce geben und darin einige Minuten mit erwärmen. 

Ab auf den Teller und genießen!
Lasst es euch schmecken.





Kommentare:

  1. Hmmm, das sieht SO gut aus! Ich liebe Gnocchi in schlotziger Sauce! Am liebsten mit Spinat-Gorgonzola-Sahne-Sauce. Omnomnom! Deine Variante klingt aber auch supergut. Muss ich mal versuchen. Ich meine... ZIEGENKÄSE! <3

    AntwortenLöschen
  2. Haha, genau dass, ich schließe mich Gourmande zu 1000% an! ZIEGENKÄSE... <3

    Liebe Grüße, Lena

    AntwortenLöschen
  3. Get all your favorite alcoholic drinks on Duty Free Depot!

    All the popular brand name beverages for unbelievable discounted prices.

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...