Mittwoch, 15. April 2015

Romanesco-Nudelsalat mit Soja-Sesam-Dressing und Mandelkernen


Huch, plötzlich ist schon wieder Mittwoch. ALLERhöchste Zeit um kurz mal den Stift beiseite zu legen, den Laptop zuzuklappen (ach nee, das verschiebt dann doch lieber noch für einen kurzen Moment ;-) und um sich gedanklich schon mal zwei weitere Tage vorwärts zu bewegen, um dann auch noch Pläne für's Wochenende zu schmieden ;o) Ich zumindest befinde mich beim Blick nach draußen schon jetzt in Gedanken irgendwo im Grünen, auf einer Decke mit Buch und Kopfhörern... Über mir die gelbe Sau (aka Sonne), das Gezwitscher von Vögeln... Harhar. Ja, ich werde schon ganz poetisch vor lauter Tagträumerei!

Wenden wir uns aber jetzt mal dem kulinarischen Plan für die schönen Tage zu. Denn was gehört in jede Picknick-Box? Natürlich - ein Nudelsalat! Denn Nudelsalat geht eigentlich immer, oder?!? Ich habe euch heute ein unglaublich leckeres Exemplar aus dieser Kategorie mitgebracht. Das Dressing mit Sesamöl, Ingwer und noch mehr Sesam in Form von Sesamsaat gibt diesem Salat den typischen Asia-Touch und ist eine neue und sehr willkommene Abwechslung für meinen auch favorisierten, mediterranen Pasta-Pesto-Salat...

In meiner heutigen Variante findet ihr Romanesco, Möhren und Frühlingslauch. Das Gemüse lässt sich natürlich ohne weiteres austauschen. Wer Romanesco nicht bekommt, nimmt einfach Brokkoli oder Blumenkohl. Und auch rote Paprika passen zu allen dreien anstelle der Möhren.

Das Rezept ist also nur als eine Basic-Variante zu verstehen, und kann natürlich beliebig von euch aufgepimpt und erweitert werden ;o) Lasst euren Gefühlen Geschmäckern also freien Lauf und freie Wahl um zu dem zu greifen, auf das ihr gerade am meisten Lust habt! Sehr lecker stelle ich mir auch noch einige getrocknete Ingwer, Aprikosen- oder Mangostücke darin vor. Oder kross gebratene Tofuwürfelchen für obendrauf. Oh ja, mmh... das gibt's dann bei mir nächstes Mal ;o) 

Die Mandelkerne habe ich übrigens nur sehr kurz in etwas Sesamöl angebraten, bis sie leicht Farbe genommen haben und anschließend mit einem guten Schuss Sojasoße abgelöscht. Das gibt ihnen ein leckeres, würziges Aroma. Aber auch Erdnüsse oder Cashews in gerösteter Form können für etwas - eeh - Crunch sorgen ;-)


Zutaten (für 4 Portionen)

Dressing

180 ml Olivenöl
60 ml Reisessig
2 TL Sesamöl
2 TL Sojasoße
1 EL Sesam
1 Lauchzwiebel, in feine Ringe geschnitten
1 TL frischer Ingwer, fein gehackt
Meersalz, Pfeffer

außerdem

400 g kurze Pasta nach Wahl (bei mir Casarecce)
1 Kopf Romanesco (oder Brokkoli, Blumenkohl)
4 Möhren
2 Lauchzwiebeln
Mandelkerne, geröstete Cashews oder Erdnüsse
1/2 Bund Koriander


Zubereitung

  • Alle Zutaten für das Dressing in ein hohes Gefäß geben und mit dem Quirl des Handrührers auf höchster Stufe etwa 3 Minuten verschlagen, sodass sich alle Zutaten zu einem Dressing verbunden haben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die Pasta in reichlich kochendes Salzwasser geben und al dente garen. Den Romanesco waschen und in kleine Röschen teilen oder schneiden. Die Möhren schälen, längs halbieren und schräg in nicht zu dünne Scheiben schneiden. In den letzten 4 Minuten der Kochzeit das Gemüse mit ins Kochwasser der Nudeln geben und zu Ende garen. Abtropfen lassen.
  • Die Nudeln und das Gemüse noch heiß mit dem Dressing vermischen. Am besten mehrere Stunden ziehen lassen.
  • Anschließend den Koriander waschen und die Blättchen von den Stielen zupfen. Einen Teil der Blättchen unter den Salat mischen. Nochmal abschmecken (salz und Pfeffer). Die restlichen Blättchen zusammen mit den gerösteten Nüssen über den Salat geben.

1 Kommentar:

  1. QUANTUM BINARY SIGNALS

    Professional trading signals delivered to your mobile phone daily.

    Start following our signals right now & profit up to 270% per day.

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...